Menü
Pressemeldungen Lilienfeld

Landesklinikum Lilienfeld: Eröffnung der neuen Operationssäle

LILIENFELD. Am 3. August 2018 wurden im Landesklinikum Lilienfeld die neuen Operationssäle mit den angeschlossenen Räumlichkeiten durch Bundesrat Karl Bader ihrer Bestimmung übergeben.

Nach einer Rekordbauzeit von rund eineinhalb Jahren wurden die neuen Operationssäle sowie die Überwachungseinheit IMCU und die angeschlossenen Aufwachräumlichkeiten im Landesklinikum Lilienfeld von Bundesrat Karl Bader, in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, unter Teilnahme zahlreicher Ehrengäste sowie vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, eröffnet. Bereits im Jänner dieses Jahres konnte der für die beiden OP-Säle errichtete Neubau für den Betrieb freigegeben werden.

Diese Investition in den Standort Lilienfeld seitens des Landes Niederösterreich zeigt die Wichtigkeit und Stellenwert des Klinikums für die regionale Versorgung der Patientinnen und Patienten. „Dadurch wird in Zukunft ein Höchstmaß an medizinischer und technischer Präzision und Versorgungsqualität bei den operativen Eingriffen gewährleistet“, betont Primaria Dr. Veronika Freystetter, DESA, MSc, MBA, Ärztliche Standortleiterin am Landesklinikum Lilienfeld.

„Das Landesklinikum Lilienfeld hat eine große Bedeutung für die Region in der medizinischen Versorgung der Patientinnen und Patienten. Die Investitionen des Landes Niederösterreich in das Klinikum sind daher richtig und wichtig und ich freue mich, dass wir die neuen OP-Säle, die IMCU und die Aufwachräume auf dem neuesten Stand der Technik ausstatten konnten. Damit ist der Weiterbetrieb auch für die Zukunft klar definiert und sichergestellt. Insgesamt wurden 4,3 Millionen Euro in das Gesamtprojekt investiert. Unterstützt durch die nun verfügbare neueste Technologie setzen wir einen weiteren wichtigen Schritt für die bestmögliche Versorgung der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher“,  informiert Bundesrat Karl Bader.

„Im Landesklinikum Lilienfeld sind 371 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, die jährlich ca. 5.500 stationäre Patientinnen und Patienten versorgen. Das Landesklinikum verfügt über 141 Betten. An vier Abteilungen und einem Institut sind die Patientinnen und Patienten bestens versorgt. Durch die neuen Operationsräume ist auch zukünftig eine optimale Versorgung bei operativen Eingriffen sichergestellt“, betont Dr. Markus Klamminger, Medizinischer Geschäftsführer der NÖ Landeskliniken-Holding.

Im Anschluss fand das alljährliche Sommerfest statt, zu welchem alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeladen waren.

Bildtext
Foto 1 v.l.n.r.:
Leiter der Abteilung Bau und Facility Management der NÖ Landeskliniken-Holding Ing. Thomas Hauer-Dobeš, MSc; Medizinischer Geschäftsführer der NÖ Landeskliniken-Holding Dr. Markus Klamminger; Bundesrat Karl Bader; Ärztliche Standortleiterin Prim.a Dr. Veronika Freystetter, DESA, MSc, MBA; Regionalmanagerin NÖ Mitte Hon.Prof.(FH) Christa Stelzmüller, MAS; Pflegerische Standortleiterin Regina Kern, MSc, MBA; Bezirkshauptmann wHR Mag. Franz Kemetmüller; Kaufmännischer Standortleiter Dipl. KH-BW Günther Suppan; Vizebürgermeister Mag. Manuel Aichberger

Foto 2 v.l.n.r.:
Medizinischer Geschäftsführer der NÖ Landeskliniken-Holding Dr. Markus Klamminger; Ärztliche Standortleiterin Prim.a Dr. Veronika Freystetter, DESA, MSc, MBA; Bundesrat Karl Bader


Medienkontakt
Landesklinikum Lilienfeld
Alexandra Kohl
Pressekoordination
Tel.: +43 (0) 2762/9004 - 13002
E-Mail senden >>